13.12. Demo: Solidarität mit den Flüchtlingen / Solidarity with Refugees PDF Drucken E-Mail
News - Politik
Donnerstag, den 04. Dezember 2014 um 19:09 Uhr

Wir rufen auf, sich an der Demonstration des Asylum Seekers' Movement zu beteiligen. Unterstützt in Zeiten rassistischer Hetze von Pegida/Pro Chemnitz/NPD aka "besorgte Bürger_innen" Organisations- und Aktionsansätze von Refugees. Vernetzt Euch!

Samstag, 13.12.2014, 14:00, Theaterplatz Chemnitz

Eine der natureigensten Fähigkeiten des Menschen liegt in seinem Vermögen frei wählen zu können. In demokratischen Ländern beinhaltet dies unter anderem das aktive und passive Wahlrecht, das Recht zu demonstrieren sowie in politische Prozesse involviert zu sein. All diese Rechte sind von der natürlichen menschlichen Fähigkeit abgeleitet und lassen Individuen zu Bürger_innen werden. Jedoch werden die Rechte einiger Personengruppen unterdrückt. Sie werden gezwungen, in Asylbewerbereheimen zu wohnen. Ihnen wird das Recht auf Bildung sowie auf Arbeit, Bewegungsfreiheit und umfassende Gesundheitsversorgung vorenthalten. Einfacher gesagt, ihnen werden grundlegende Menschenrechte versagt, was sie zu Flüchtlingen (Nicht-Bürger_innen) und damit zum schwächsten Teil der Gesellschaft macht.

Wir Nicht-Bürger_innen möchten Sie einladen, Ihre Wahlfreiheit zu nutzen, um sich an der Demonstration “Solidarität mit Flüchtlingen” zu beteiligen und uns dabei zu unterstützen, unsere Menschenrechte wieder zu erlangen.

-------

One of the most natural abilities in humans is the ability to choose. In democratic countries right to vote, right to demonstrate and participating in the elections and being involved in political process are all derived from this natural ability and all these make the people to be called citizens. But this natural ability have been suppressed in a group of people. They have been forced to live in asylum camps, they have been deprived from education, work, freedom of movement, receiving proper health care, and in simply they have been deprived of having basic human rights, that cause them to be called refugees (non-citizens) and be the weakest class of the society.

We non-citizens want to invite you to use your freedom of choice and participate "Solidarity with Refugees" demonstration to support us stand against discrimination for gaining back our human rights again.

https://www.facebook.com/events/928185347193137/

 
Am 22.11.: Gegen jede Art von rassistischer Hetze! PDF Drucken E-Mail
News - Politik
Mittwoch, den 19. November 2014 um 17:12 Uhr

Für den kommenden Samstag, 22.11. ab 15 Uhr, mobilisiert die rassistische Facebook-Gruppe „Chemnitz wehrt sich“ zu einer Kundgebung am Karl-Marx-Monument. Initiator ist der NPD-nahe Altendorfer Baustoffhändler Steffen Musolt. Wir befürchten, dass es einer der größten Aufmärsche von rassistischen Wutbürger_innen und Verrückten im Verbund mit Neonazis in Chemnitz werden könnte. Bei den ähnlich gelagerten PEGIDA-Demos in Dresden beteiligten sich letzten Montag über 2500 Menschen. Das Bündnis Chemnitz-Nazifrei ruft dazu auf, ab 14 Uhr auf der Brückenstraße "Gegen jede Art von rassistischer Hetze" zu demonstrieren: https://www.facebook.com/events/857940904239236/

Beteiligt Euch zahlreich daran, protestiert gegen den rassistischen Aufmarsch!

Hintergründe zu PEGIDA in Dresden finden sich hier:

http://venceremos.sytes.net/artdd/artikel/cog/der-unpolitische-facebook-mob-macht-mobil.html

http://www.dresden-nazifrei.com/index.php/home/58-news/aktuelle-nachrichten/659-no-pegida-gegen-jeden-rassismus-und-religioesen-fanatismus

 
Praktikannt_innen gesucht PDF Drucken E-Mail
News - Offene Jugendarbeit
Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 16:14 Uhr

Das AJZ Chemnitz ist ein freier Träger der Jugendhilfe mit verschiedenen sozialpädagogischen und soziokulturellen Projekten und Angeboten.

Wir suchen Praktikannt_innen, welche erfolgreich ihre Praxiserfahrungen unter fachlicher Anleitung erweitern möchten, Kompetenzen im Feld der Sozialen Arbeit im Bereich offener Kinder- und Jugendarbeit und außerschulischer Jugendbildung erwerben oder ausbauen wollen. Wir bieten interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben, die Möglichkeit von eigenverantwortlichem Handeln und dem Einbringen von eigenen Ideen und der Umsetzung eigener Projekte.
Fühlst Du dich angesprochen, dann melde Dich unter jugendclub[at]ajz.de oder 0371 / 4498713.

Wir freuen uns auf Dich!

 

 
... PDF Drucken E-Mail
News - Allgemein
Freitag, den 07. November 2008 um 17:56 Uhr

Zu älteren Beitragen hier entlang.