Kickerturnier „Refugees welcome“ PDF Drucken E-Mail
News - Allgemein
Dienstag, den 30. Juni 2015 um 19:17 Uhr

10. Juli 2015, Chemnitz Fußgängerzone Rosenhof (Innenstadt, am Markt), 15 – 20 Uhr

Das Netzwerk Flucht und Migration Chemnitz lädt herzlich zu einem Kicker-Turnier für Migrantinnen und Migranten, Flüchtlinge und allen anderen Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger ein. Wir wollen uns begegnen, miteinander reden und vor allem: Kicker spielen!

Zahlreiche Chemnitzer Vereine und Jugendeinrichtungen stellen ihre Kicker zur Verfügung, also kommt vorbei, bildet Zweierteams und habt Spaß! Dazu gibt es Infostände und Hip-Hop Liveacts.

TORKLE T (Berlin)

YANSN (Berlin)

SKRAB (Chemnitz)

DER (Chemnitz)

Anmeldung am 10.07. 15 Uhr vor Ort.

Aftershow mit den Acts ab 21:00 in der Zukunft (Leipziger Straße 5)

Veranstaltet wird das Kicker-Turnier vom Netzwerk Flucht und Migration Chemnitz.

Das Netzwerk hat sich Anfang 2014 angesichts der rassistischen Mobilisierungen gegen Flüchtlingsunterkünfte in Schneeberg und Chemnitz gegründet. Im Netzwerk sind Chemnitzer Vereine und Initiativen sowie Einzelpersonen unterschiedlicher Herkunft aktiv. Durch Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen und Aktionen wollen wir für die Situation von Refugees und rassistischen Zumutungen sensibilisieren sowie Druck auf politische Akteure ausüben. Wir unterstützen und organisieren konkrete Hilfeleistungen zur Verbesserung der Situation von Refugees und Asylsuchenden.

Kein Mensch ist illegal!

Informationen unter:

http://flumichemnitz.blogsport.de/

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom StuRa der TU Chemnitz, von der Just Jugendstiftung (Projektförderung "Einmischen-Bewegen-verändern") und dem Jugendkulturfond der Stadt Chemnitz. Sie findet in Kooperation mit dem AntiDis-Referat des StuRa im Rahmen des Festivals contre le racisme statt. Die Kicker werden von Chemnitzer Jugendfreizeit- und Kultureinrichtungen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


 
Mo 29.6. 19 Uhr: Vortrag mit Ole Frahm PDF Drucken E-Mail
News - Allgemein
Montag, den 22. Juni 2015 um 18:59 Uhr

Im Rahmen des Comicworkshops "Redrawing Stories From The Past" (http://redrawingstoriesfromthepast.com):

"Antisemitische Karikaturen im Comic. Reproduktion und Reflexion"

Comics sind für ihre klischeehaften Bilder berüchtigt. Rassistische, sexistische und antisemitische Stereotypen wurden durch die seriellen Bilder viele Jahre vervielfältigt - in einer Gesellschaft, die sich durch Ausschlüsse, Konkurrenz und die Produktion von Stereotypen auszeichnet. Ole Frahm geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob die Karikatur einen Erkenntniswert besitzt oder ob sie nur gesellschaftliche Klischees und Abwertungen reproduziert. Der Vortrag wird Beispiele aus der Geschichte der Karikatur (wie sie von Eduard Fuchs in dem Band "Die Juden in der Karikatur" gesammelt wurden), klassische Comics wie Hergés Tim und Struppi und aktuelle Comics und Karikaturen zeigen, erläutern und zur Diskussion stellen.

(https://www.facebook.com/events/699287046844526/)

 
Der letzte Vorhang ... „Love.Life.Reality“ PDF Drucken E-Mail
News - Offene Jugendarbeit
Montag, den 08. Juni 2015 um 14:27 Uhr

Das erfolgreiche Theaterstück der Chemnitzer Jugendinitiative „KarateMilchTiger“ wird am 19.06. nach mehr als eineinhalb Jahren Spielzeit letztmalig im Alternativen Jugendzentrum aufgeführt

Trotz mehrerer Ankündigungen bereits in den vergangenen Monaten hebt sich nun am 19.06. um 20:00 Uhr der letzte Vorhang für das in Kooperation mit dem AJZ e.V. Chemnitz durchgeführte Theaterprojekt „Love Life Reality“, das seit Januar 2014 im Rahmen von mehr als 10 Aufführungen mit mehr als 1500 Besucher_innen im Alternativen Jugendzentrum mit großem Erfolg präsentiert wurde und nach Gastspielen beim 35. Theatertreffen der Jugend in Berlin und dem 1. Theaterjugendtreffen der Schweiz im vergangenen Jahr sowohl bundesweit, als auch international große Anerkennung erhielt.

Nach der letzten Aufführung wird das Projekt mit einem Sommerkonzert der jungen Darsteller_innen abgeschlossen.

Karten für die Veranstaltungen können per E-Mail über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. reserviert werden. Eine Reservierung wird aufgrund der zu erwartenden hohen Besucher_innenzahlen dringend empfohlen.

https://www.facebook.com/KMTunplugged

 
11. AFFI-Cup am 20. Juni! PDF Drucken E-Mail
News - Allgemein
Donnerstag, den 14. Mai 2015 um 09:51 Uhr

Die herzliche Einladung zum 11. AFFI-Cup am 20. Juni, 10-18:00 Uhr

Wir warten noch auf die letzte Platzbestätigung. Infos zum Ort bei Anmeldung bzw. in Kürze. Kleinfeld-Fussball-Turnier (6 Feldspieler_innen, 1 Tortwart_in). Only mixed Teams. Das bedeutet konkret, dass je Team mindestens 2 Frauen dabei sein müssen, wobei nie nur Männer kicken dürfen. Startgebühr 20 EUR/Team. Dafür gibt es einen Kasten Wasser umsonst.

Anmeldung ab sofort bis 10. Juni an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kein Mensch ist illegal!

Das Rahmenprogramm steht:

Mo 8. Juni 2015, 21:00, AJZ/M54: Asi Ruh (Doku, Türkei 2008, Regie: Ersin Kana, 90 min)

Fr, 12. Juni 2015, 19:00, AJZ/M54: Das Spiel zwischen Lust und Moneten – Selbstorganisation und Kommerzialisierung im Fußball (Vortrag und Diskussion mit Adam Bednarsky)

Mo, 15. Juni 2015, 21:00, AJZ/M54: Istanbul United (Doku, Türkei 2013, Buch & Regie: Farid Eslam & Olli Waldhauer, 87 min)

Do, 18. Juni 2015, 18:00, Odradek/Kompott: Ultras – Probleme und Potenziale einer vielseitigen Fankultur (Vortrag und Diskussion mit Jonas Gabler)

Sa, 20. Juni 2015, 21:00, AJZ/St.Etienne: Aftershow mit The Offenders + The Not Amused + VoidBoyz

https://www.facebook.com/events/101254190206188/

Die Veranstaltungen werden durch den Lokalen Aktionsplan der Stadt Chemnitz gefördert. Die Aftershow findet mit Unterstützung des Stura der TU Chemnitz statt. Danke!


 
Aktuelle Stellungnahme PDF Drucken E-Mail
News - Politik
Dienstag, den 05. Mai 2015 um 20:10 Uhr

Zur morgigen Stadtratssitzung wird PRO Chemnitz einen Beschlussantrag einbringen, dass die Stadt dem AJZ ab 2016 keine städtischen Fördermittel mehr zur Verfügung stellen soll. Behauptet wird eine Scharnierfunktion zu einer sogenannten „linksextremen Szene“ und zur Begründung werden mehrere Textauszüge von Punkbands, die in letzter Zeit im AJZ gespielt haben, angeführt (http://session-bi.stadt-chemnitz.de/). Soweit nicht überraschend, handelt es sich bei PRO Chemnitz doch um eine rechtspopulistische Gruppierung, die offene Ablehnung beruht auf Gegenseitigkeit.

Fast gleichzeitig erreichte uns mit dem sächsischen Verfassungsschutzbericht 2014 eine Einschätzung des Landesamtes , wonach das AJZ und das Kompott „zentrale Anlaufstellen für Linksextremisten in Chemnitz“ seien. Das veranlasst uns zu einer öffentlichen Stellungnahme, die in gekürzter Form auch allen Stadtratsfraktionen zuging.

"Dank all den geheimen Männern
Jenen guten Seelenkennern
Die im steten Dunkel bleiben
Pünktlich die Berichte schreiben
Jenen unbekannten Rittern
Die die Wetterwechsel wittern
Die aus allen unsern Werken
Jeden Nebensatz sich merken
Allen Freunde hier im Saal
Güldet unser Dankchoral"

(Wenzel/Mensching, https://www.youtube.com/watch?v=WXMZwl0hGaU

Hier geht es zur Stellungnahme.

 
Praktikannt_innen gesucht PDF Drucken E-Mail
News - Offene Jugendarbeit
Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 16:14 Uhr

Das AJZ Chemnitz ist ein freier Träger der Jugendhilfe mit verschiedenen sozialpädagogischen und soziokulturellen Projekten und Angeboten.

Wir suchen Praktikannt_innen, welche erfolgreich ihre Praxiserfahrungen unter fachlicher Anleitung erweitern möchten, Kompetenzen im Feld der Sozialen Arbeit im Bereich offener Kinder- und Jugendarbeit und außerschulischer Jugendbildung erwerben oder ausbauen wollen. Wir bieten interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben, die Möglichkeit von eigenverantwortlichem Handeln und dem Einbringen von eigenen Ideen und der Umsetzung eigener Projekte.
Fühlst Du dich angesprochen, dann melde Dich unter jugendclub[at]ajz.de oder 0371 / 4498713.

Wir freuen uns auf Dich!

 

 
... PDF Drucken E-Mail
News - Allgemein
Freitag, den 07. November 2008 um 17:56 Uhr

Zu älteren Beitragen hier entlang.