Nia Domo & United by Skate PDF Drucken E-Mail
News - Offene Jugendarbeit
Samstag, den 01. August 2015 um 00:00 Uhr

"Nia Domo" und "United by Skate" - Beginn des internationalen Sommers im Alternativen Jugendzentrum

Wie in den vergangenen Jahren werden auch in diesem Sommer unter dem Dach des AJZ e.V. wieder verschiedene internationale Jugendprojekte durchgeführt.

„Nia Domo“ (esperanto: „unser Haus“)  ist ein  trilaterales Jugendkultur- und  Ökologieprojekt gemeinsam mit den  südamerikanischen Partnervereinen des AJZ e.V. aus Buenos Aires (Argentinien) und Sao Paulo (Brasilien), das mit einem zweiwöchigen Planungstreffen in Chemnitz im Sommer 2014 begann. Im Mittelpunkt des  Projektes steht die praktische Umsetzung des von dem amerikanischen Architekten Michael Reynolds entwickelten Konzepts der "Earthships". Dabei handelt es sich um energieautarke Gebäude, die größtenteils aus recycelten  Materialien bestehen. Die Idee des Projektes besteht darin, in jedem der drei Herkunftsländer gemeinsam mit jungen Menschen vor Ort eines dieser Gebäude zu errichten, die nach dem Bau einen nachhaltigen Zweck in der jeweiligen lokalen Gemeinschaft erfüllen. So soll in Sao Paulo ein kleines soziokulturelles Zentrum entstehen, in Moreno/Buenos Aires ein Kinderbetreuungsraum für die Volksschule des Partnervereins und in Chemnitz ein Permakultur- und Umweltbildungszentrum. Vom 31.07. bis 17.08.2015 findet in Chemnitz die zweite Begegnungsmaßnahme mit jeweils sieben Teilnehmern aus jedem Land statt. In diesem Zeitraum soll auf dem Gelände des AJZ e.V. als Probebau ein Gewächshaus nach dem „Earthship“-Konzept entstehen, was den Teilnehmern die Möglichkeit geben soll, die einzelnen Bauschritte praktisch zu erproben. Unterstützt wird der Bau im Rahmen eines dreitägigen Einführungsworkshops vom 3.8.-5.8. durch den Verein „Zemelod“ aus der Tschechischen Republik, der in Sazavá, ca. 40 km südlich  in Prag gemeinsam mit Michael Reynolds im Jahr 2012  bereits ein solches Earthship errichtet hat. Neben der praktischen Bauarbeit, zu der auch weitere interessierte junge Menschen aus Chemnitz eingeladen sind, werden für die Teilnehmer jugendkulturell orientierte Workshops in den Bereichen Graffiti/Streetart, Musik/Band, sowie Foto- und Videodokumentation angeboten.  Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes.

Die Begegnungsmaßnahme überschneidet sich ab dem 10.08.2015 mit dem 7. Internationalen Skate-, BMX- und Inline-Camp „United  by Skate“. Nachdem  in den vergangenen Jahren ein internationales Hilfsprojekt zur Umsetzung eines Skateparkbaus für Kinder- und Jugendliche in Argentinien im Mittelpunkt der inhaltlichen Projektarbeit stand, findet das Camp in diesem Jahr unter dem Motto „Back to the roots“ statt und zielt auf eine Auseinandersetzung mit der Geschichte und aktuellen Situation der in Bezug genommenen sportlich orientierten Jugendkulturen in den Teilnehmerländer ab. In diesem Jahr werden je 12 Jugendliche und Fachkräfte aus Deutschland, Spanien, Mazedonien, Österreich und der Tschechischen Republik erwartet, die sich im Maßnahmeverlauf mit der Skategeschichte und den aktuellen Entwicklungen und infrastrukturellen Bedingungen in den jeweiligen Herkunftsländern auseinandersetzen und Konzepte entwickeln sollen, aktiv Ihre Forderungen und Bedürfnisse gegenüber lokalen Entscheidungsträgern zu formulieren. Des Weiteren ist ein dreitägiger Ausflug nach Münster zum „Skater´s Palace“ und zur Titus-Dittmann-Stiftung (Initiative SkateAid) geplant, welche in den vergangenen Jahren das Hilfsprojekt in Argentinien unterstützt hat. Außerdem wird es natürlich, wie in den vergangenen Jahren mehrere öffentliche Veranstaltungen geben, zu denen alle interessierten (jungen) Menschen aus der Region eingeladen sind: die „United by Skate“-Eröffnungsparty am 11.08. ab 19 Uhr im AJZ, das IV. „Hey Days“- Festival am 15.08. ab 14 Uhr im AJZ und der „Bring da truckaz“-Contest im Konkordiapark am 22.08.2015. Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch das EU-Programm "Erasmus +".

 
Praktikannt_innen gesucht PDF Drucken E-Mail
News - Offene Jugendarbeit
Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 16:14 Uhr

Das AJZ Chemnitz ist ein freier Träger der Jugendhilfe mit verschiedenen sozialpädagogischen und soziokulturellen Projekten und Angeboten.

Wir suchen Praktikannt_innen, welche erfolgreich ihre Praxiserfahrungen unter fachlicher Anleitung erweitern möchten, Kompetenzen im Feld der Sozialen Arbeit im Bereich offener Kinder- und Jugendarbeit und außerschulischer Jugendbildung erwerben oder ausbauen wollen. Wir bieten interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben, die Möglichkeit von eigenverantwortlichem Handeln und dem Einbringen von eigenen Ideen und der Umsetzung eigener Projekte.
Fühlst Du dich angesprochen, dann melde Dich unter jugendclub[at]ajz.de oder 0371 / 4498713.

Wir freuen uns auf Dich!

 

 
... PDF Drucken E-Mail
News - Allgemein
Freitag, den 07. November 2008 um 17:56 Uhr

Zu älteren Beitragen hier entlang.