Seit Januar 2009 wird nach Beschluss der Mitgliederversammlung des Alternativen Jugendzentrums e.V. auf jedes Ticket bei Konzerten und Partys zuzüglich des Eintrittsgeldes ein halber Euro als Spendenbetrag erhoben. Die/der "Soli-Fünfzige/r" soll andere Vereine und Initiativen in ihren antifaschistischen, antirassistischen oder antisexistischen Arbeiten und Aktivitäten unterstützen.

 
FUEGO A LA ISLA - FESTIVAL PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 27. Mai 2016 um 17:00 Uhr

 
GÖTZ WIEDMANN + FALK PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 01. Juni 2016 um 20:00 Uhr

 

Einer der begnadetsten deutschsprachigen Songschreiber, live schon immer am allerbesten. Seine Konzerte sind emotionale Achterbahnfahrten, eben lacht man sich noch kaputt und wenige Minuten später könnte man schon wieder heulen, weil diese Texte einem so verdammt nahe gehen. Ein Mann, der die Wahrheit sagt, ein unvergleichlicher musikalischer Geschichtenerzähler, lustig und traurig, verdorben und unschuldig, zärtlich und böse und das alles gleichzeitig…

Jetzt macht Götz Widmann endlich wieder, was er am besten kann: ohne Setlist oder Plan geht er auf die Bühne und spielt nach Lust und Laune einen Song nach dem anderen aus seinem unerschöpflichen Repertoire. Ein Mann, eine Gitarre, sonst nichts. Spontan, witzig, überraschend. Mit im Gepäck: Sein neues Album "Krieg und Frieden". Support: Falk, Liedermacher aus Berlin mit dem Album „Mama.

 

 
SMASH YOUR ATTITUDES - FESTIVAL PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 04. Juni 2016 um 14:00 Uhr

 

Open Air Festival "Smash Your Attitudes” am 04. Juni 2016 ab 14 Uhr im Konkordiapark Chemnitz. Eintritt frei!

Live - Bands:

FATONI ( Hip-Hop /München)

JUSE JU (Hip-Hop /Berlin)

REMOVER (Hardcore/ Chemnitz)

ATLANTIC CITY (Skatepunk/Schneeberg)

2boring (Live-House/Chemnitz)

BOMB OUT (Hardcore/Berlin)

E.O.T.F. Collective

Etienne Arts

3. Chemnitzer Stockschlacht/Kubbturnier
Bring Da Truckerz Wild Card Competition + DJ El Sheik aka Abu Dhabi´s Finest

Unter dem Motto „Smash Your Attitudes“ wird am 04. Juni das Gelände des Konkordiaparks in Chemnitz mit einer Kombination aus Livemusik, BMX-MTB-Contest, Kubb-Turnier, Skateboarding und Slacken zum Schauplatz eines kleinen Höhepunktes im Chemnitzer Festivalsommer. Start ist 14 Uhr, gerollt und getanzt wird, bis es dunkel ist.
Seit einigen Monaten wurden von jungen Leuten aus dem Alternativen Jugendzentrum Chemnitz Ideen gesammelt, Pläne geschmiedet, Musiker und Künstler eingeladen und Unterstützerinnen und Unterstützer zusammengebracht, um dieses Festival zu organisieren. Wie im letzen Jahr wird es in der „Zukunft“ eine Aftershowparty geben.


Das S.Y.A.-Festival wird unterstützt vom Kulturbüro der Stadt Chemnitz

 
20 JAHRE SCHLEPPHODEN - FESTIVAL PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 11. Juni 2016 um 17:00 Uhr

SCHLEPPHODEN
https://www.facebook.com/Schlepphodenband/
http://www.schlepphoden.com/

COR
http://www.ruegencore.de/cor_die_band

ALARMSIGNAL
https://www.facebook.com/alarmsignal/
http://www.zivilkrank.de/

RASTA KNAST
https://www.facebook.com/rastaknast/
http://www.rasta-knast.de/

BUMS
http://www.bums-punk.de/
https://www.facebook.com/bumspunk/?fref=ts

THERAPIE ZWECKLOS
https://www.facebook.com/zuchtkrankheit/

 
PÖBEL & GESOCKS + GONNA GET YOURS PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 25. Juni 2016 um 20:00 Uhr

PÖBEL & GESOCKS
https://web.facebook.com/saufsoldat
+
GONNA GET YOURS
https://www.facebook.com/GONNA-GET-YOURS-114986305179918/

+++weitere info's folgen+++

 
NAPALM DEATH + CATTLE DECAPITATION + DEATHRITE PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 22. Juli 2016 um 20:00 Uhr

NAPALM DEATH are a British extreme metal band formed in Meriden, West Midlands, England, in 1981. While none of its original members remain in the group, the lineup of vocalist Mark “Barney” Greenway, bassist Shane Embury, guitarist Mitch Harris and drummer Danny Herrera has remained consistent for most of the band’s career.
Napalm Death are credited as pioneers of the grindcore genre by incorporating elements of crust punk and death metal, using a noise-filled sound that uses heavily distorted, down-tuned guitars, grinding overdrive bass, high speed tempo, blast beats, and vocals which consist of incomprehensible growls, or high-pitched shrieks, extremely short songs, fast tempos, and sociopolitical lyrics.
www.napalmdeath.org


CATTLE DECAPITATION

Compromise is not a concept Cattle Decapitation are willing to entertain. Ever. Over the course of nineteen years and six full-lengths the San Diego quartet have more than proven this, defining themselves as one of the most vital, brutal, and relentless forces in extreme music, and with The Anthropocene Extinction they have delivered a volatile, apocalyptic beast that is as hideous as it is compelling.
cattledecapitation.com



DEATHRITE
Not too many bands share the ability to instinctively hit the sweet spot where only the most severe elements of death-metal, grindcore and punk converge. Surely one of the most thrilling acts of this rare breed are DEATHRITE from Dresden, Germany, who honed their knuckle-dragging savagery for four years now over a series of releases, including the highly praised „Into Extinction“, released through the esteemed German label Per Koro in 2013. On numerous tours and countless shows DEATHRITE have played with internationally renowned artists like Napalm Death, Rotten Sound, Aura Noir, Mutilation Rites, Integrity and Full Of Hell, just to name a few. Coming from – and sticking to – Germany’s vivid DIY punk scene these four guys have never been afraid to add a huge amount of old school Death Metal riffage, Grindcore speeds and even hints of head-hits-concrete sludgecore villainy into the mix. The preliminary peak of this malign mixture is DEATHRITE’s newest album „Revelation Of Chaos“, that will reveal itself via Prosthetic Record in 2015. The outcome sounds like a beer and blood soaked Death Metal show that might very well have happened in a Swedish basement around 1992, including the trademark HM2 sound that hasn’t been presented in such a sordid perfection since Dismember’s “Like An Ever Flowing stream”. Yet the song-writing is so bare-bones to the point that “Revelation Of Chaos” will bring together Metalheads, Punks and Grindcore freaks at ease to destroy themselves in every mosh pit ever. Let the chaos arise

 

 
BAMBIX + AUF BEWÄHRUNG PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 29. Juli 2016 um 20:00 Uhr

BAMBIX Punkrock aus den Niederlanden https://www.facebook.com/Bambixtheband/?fref=ts

Ursprünglich wurde Bambix 1988 als reine Frauen-Punkband gegründet. Mittlerweile teilt sich Gründerin und Leadsängerin Wick Bambix allerdings mit zwei Herren das Feld. Drummer Peter Dragt und Bassist Patrick Turner machen das holländische Trio aus Nijmegen komplett.

Vor allem durch die stimmliche Ähnlichkeit von Wick Bambix und der Dover-Fronterin Cristina Llanos erinnert der Bambix-Sound sofort an die spanische Punkband. Es gibt harte Töne, unterlegt mit weiblichem Gesang, die auch mal melodiös weich werden, dann wieder Hardcore-Punk voller Energie bieten. In ihren Texten geht es darum, "how people feel their asses are on fire but they can't find water anywhere," beschreibt ihre Myspace-Präsenz den lyrischen Anspruch von Bambix.

Die sind alte Hasen im Bandleben, tourten bereits mit Bad Religion, der Terrorgruppe, Faboulous Desaster, Sepultura und vielen weiteren Rockbands durch die Lande. Mit rund 160 Konzerten pro Jahr wohnen und leben die drei sozusagen im Tourbus. Dabei bereisten sie fast jedes Land in Europa, nennen Deutschland ih zweites Zuhause und gaben sich vier mal in Brasilien die Ehre.


AUF BEWÄHRUNG ist eine politische Punk Rock Band aus Leipzig, Berlin und Rostock. Zusammengefunden haben sich die vier Jungs im Winter 2005/2006. https://www.facebook.com/aufbewaehrung

 
EYEHATEGOD + WEEDWOLF + EKRANOPLAN PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 10. August 2016 um 20:00 Uhr

EYEHATEGOD (USA)
https://www.facebook.com/ OfficialEyeHateGod

Wenn es um die harte Musikszene in New Orleans geht, fallen oft Namen wie Down, Crowbar und Corrosion Of Conformity. Seltsamerweise kommt der Name Eyehategod dann eher selten vor, dabei ist die Truppe doch auch schon seit 1988 aktiv.
Namentlich handelt es sich um den ehemaligen Crowbar-Drummer Jimmy Bower - der sich hier aber die Gitarre umhängt - und Drummer Joey LaCaze. Beide gründen die Band im April des Jahres und orientieren sich musikalisch an Kollegen wie Black Sabbath, The Obsessed und Black Flag. Im Laufe der Zeit holen sie sich noch Shouter Mike Williams, Gitarrist Brian Patton und Bassist Steve Dale in den Proberaum. Ihr zäher, roher und trotz diversen Blues-Riffs mächtig brutaler Sound wird bald als Sludge bezeichnet. Eyehategod erarbeiten sich schnell einen kompromisslosen Ruf.

+ WEEDWOLF (Leipzig)
https://www.facebook.com/ WeedWolf-505885079544811/ ?fref=ts
http:// sludgepunk.bandcamp.com/

+ EKRANOPLAN (Jena)
https://www.facebook.com/ ekranoplanband
http:// ekranoplandoomgrind.bandcam p.com/releases

 
BUCK WILD Hip Hop Jam 3 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 10. September 2016 um 22:00 Uhr

Der legendäre Buck Wild Hip Hop Jam geht in Runde 3. Freut Euch auf Nimo, Hanybal, MachOne plus After-Show bei uns im AJZ.
On Top gibt’s tagsüber noch einen Graffiti Jam plus SK8 Session. Back In The Days! Weitere Infos folgen!

https://www.facebook.com/events/543051395860032/

 
EASTSIDE BOYS + GUMBLES + HIGH SOCIETY PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 24. September 2016 um 20:00 Uhr

Eastside Boys: https://www.facebook.com/eastsideboysberlin/

Gumbles: https://www.facebook.com/21Gumbles21/

High Society: https://www.facebook.com/HighSociety44

 
DÖDELHAIE + support PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 29. Oktober 2016 um 20:00 Uhr

Die Dödelhaie wurden 1985 in Duisburg gegründet und spielten bis Ende der 80er nach Veröffentlichung ihres ersten Demos "Stolz?" die ersten größeren Konzerte im Ruhrgebiet mit Bands wie Neurotic Arseholes, Inferno und den Maniacs. Anfang der 90er wurde mit "Impact Records" ein eigenes Label gegründet und mit den "Hart & Schäbbich" Festivals organisierte die Band in Duisburg Konzerte mit bis zu 2000 Zuschauern.


Schon bald folgten deutschlandweite Touren mit Daily Terror und Dritte Wahl, zudem waren die HAIE auf Punk Samplern wie Schlachtrufe BRD 3, Deutsche Punkinvasion, Willkommen zur Alptraummelodie oder Soundtracks zum Untergang 4 vertreten. Größere Headliner Konzerte und Festivalauftritte folgten, u.a. mehrmals beim Force Attack, Punk im Pott, Ruhrpott Rodeo, Resist to Exist und Spirit from the Street. Nach Gigs in Tschechien, Italien, Östereich und der Schweiz spielen die Dödelhaie zur Jahreswende 1999/2000 ihre erste Tour auf KUBA, 2006 folgte eine weitere. Ebenfalls 2006 war die Band erstmals in Russland auf Tour.

2012 gerieten die Haie in's Visier des brandenburgischen Innenministers Woidke, wurde im Verfassungsschutzbericht unter "linksextreme Hassmusik" aufgeführt und Auftritte in Brandenburg wurden vom Innenminister mit dem Argument "Solche Bands haben in Brandenburg nichts verloren..." verboten. Dem folgte ein Antrag bei der “Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien” auf gleich 5 Indizierungen, unter anderem für den Song "Gerechtigkeit", der schon auf dem ersten Demo aus den 80ern erschienen war. Den Indizierungsanträgen wurde allerdings von Seiten der BPJM nach einer hitzigen Debatte nicht stattgegeben.

http://www.doedelhaie.de/